Umbau u. Sanierung einer ehemal. Schule zu einem Demenzzentrum

Projektdaten

 

Auftraggeber:         Hans und Ilse Breuer-Stiftung            
Planungszeit:          2011 - 2013
Bauzeit:                    2013 - 2014                          
                
Leistung:                 Objektplanung Lph 1-9  
                                  Projektsteuerung   
                                  Brandschutzkonzept

 

Fotos:

Foto 1 © Linus Lintner Fotografie

 

 

Konzept

 

Die denkmalgeschützte, viergeschossige freistehende Villa aus der Gründerzeit, Baujahr 1898, wurde als private Mädchenschule errichtet und im Laufe der Zeit vielfältig umgebaut und umgenutzt.. Zuletzt stand mehrere Jahre leer, bevor die Hans und Ilse Breuer Stiftung die marode Liegenschaft übernahm.

Im Zuge einer umfangreichen und äußerst aufwendigen Planung und Kernsanierung wurde das Gebäude von 2011 - 2014 umgebaut zu einem Demenz-Zentrum mit Begegnungs- und Beratungsstelle sowie betreutem Wohnen für Demenzkranke und deren Angehörigen.

Im Untergeschoss sind neben Lager- und Technikräumen ein Cafe integriert, mit einer Terrasse, von der aus man den eigens für Demenzkranke angelegten Garten sehen und begehen kann. Im Erdgeschoss befinden sich die öffentlichen Begegnungsräume. Die Obergeschosse wurden für das betreute Wohnen umgebaut . Im Dachgeschoss befinden sich zwei Wohnungen für Angestellte.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bernward Kraus Dipl.-Ing. Architekt BDA

Anrufen

E-Mail

Anfahrt